Suchmenü einblenden

 Links (27)

Einträge 1-15 von 27

Pflege-Hotline Oberösterreich

Sie haben Fragen rund um das Thema Pflege und Betreuung?

Die Pflege-Hotline ist unter der Telefonnummer 051 - 775 775 oberösterreichweit zum Ortstarif zu folgenden Zeiten erreichbar:
*Montag bis Donnerstag: 09:00-12:00 Uhr und 13:00-17:00 Uhr
*Freitag: 09:00-12:00 Uhr

Sie erhalten dort unbürokratisch und anonyme telefonische Auskünfte zu pflege- und betreuungsrelevanten Themen, wie z.B.:
-> Betreuungsmöglichkeiten zu Hause, wie z.B. Mobile Pflegedienste oder Mahlzeitendienste
-> Informationen zu Wohnformen im Alter, wie z.B. Betreubare Wohnungen oder Alten- und Pflegeheime
-> Pflegegeld
-> Kurzzeitpflege und Möglichkeiten für Auszeit und Erholung
-> Pflegekarenz, Pflegeteilzeit, Pflegekarenzgeld
-> Beratungsangebote für pflegende Angehörige
-> Finanzielle Hilfen und Förderungen

www.pflegeinfo-ooe.at/unterstützung-für-pflegende-angehörige...

Rauchfrei Telefon

Das Rauchfrei Telefon ist eine telefonische Beratungsstelle rund um das Thema Rauchen, Rauchfrei werden und Rauchfrei bleiben.

Ein Team von Gesundheitspsychologinnen berät, informiert und vermittelt zu Angeboten in Österreich seit 2006. Das Rauchfrei Telefon ist eine Initiative der Sozialversicherung, der Bundesländer und des Bundesministeriums für Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz. Es wird von der Österreichischen Gesundheitskasse für ganz Österreich betrieben. Das gesamte Angebot ist kostenfrei.

Das Rauchfrei Telefon ist unter der Telefonnummer 0800 810 013 von Montag bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr für Sie erreichbar.

www.rauchfrei.at

gut begleitet - Frühe Hilfen Kärnten

Das Angebot von "gutbegleitet" in Klagenfurt Stadt und Klagenfurt Land reicht von persönlicher Beratung über Begleitung bei Behördenwegen bis hin zur Anleitung und Unterstützung bei der Pflege, Versorgung und Erziehung des Kindes.
"gutbegleitet" wendet sich an Schwangere, Eltern und Familien in belastenden Lebenssituationen wie beispielweise:

• Unsicherheiten im Umgang mit dem Kind
• Existenzielle Sorgen
• Wenig Unterstützung vom Partner oder im familiären Umfeld
• Das Kind mehr Aufmerksamkeit braucht, als Sie geben können.
• Kinder mit Entwicklungsrisiken
• Sehr frühe oder sehr späte Elternschaft
• Beziehungskonflikte und Gewalterfahrungen

Das Angebot „gutbegleitet“ ist aufsuchend, freiwillig und kostenlos!

www.gesundheitsland.at/projekte/fruehe-hilfen

Einträge 1-15 von 27

Alle Links anzeigen



Sie sind hier: Themen

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung