Lexikon > Polyarthritis


Polyarthritis bezeichnet eine Entzündung von fünf oder mehr Gelenken.

Ursachen


Häufigste Auslöser einer entzündliche Erkrankung der Gelenke ist eine Autoimmunerkrankung, die als Rheumatoide Arthritis bezeichnet wird.
Einige Infektionskrankheiten, beispielsweise das Ross-River-Fieber, gehen ebenfalls mit einer Polyarthritis einher.
Die Multizentrische Retikulohistiozytose geht, neben Knotenbildungen in der Haut und den Schleimhäuten, mit einer destruktiv-mutilierende Polyarthritis einher.

Patienten mit einem Antikörpermangelsyndrom können eine nicht-erosive Poly- oder Oligoarthritis entwickeln.

Siehe auch


  • Polyarthrose

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Polyarthritis

Zurück zu allen Lexikon-Einträgen


Sie sind hier: Startseite

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at
Datenschutz-Erklärung