News > Erweitertes Kinderimpfkonzept verbessert Zugang zu wichtigen Impfungen

am 22.8.2011
""Die Erweiterung des Kinderimpfkonzepts schützt Kinder in ganz Österreich vor schweren Erkrankungen. Vor allem Kinder aus einkommensschwachen Familien erhalten jetzt einfachen Zugang zu Impfungen gegen Meningokokken und Pneumokokken", betonte Gesundheitsstadträtin Sonja Wehsely. Angesichts des medizinischen Fortschritts ist es wichtig, dass alle Kinder in Österreich die neuesten Impfstoffe erhalten.

Die Aufnahme dieser Impfungen ins Kinderimpfkonzept führt zu einer höheren Durchimpfungsrate. Damit ist zu erwarten, dass die Zahl der Meningo- und Pneumokokkenerkrankungsfälle zurückgeht. "Schon bisher hat das Kinderimpfkonzept zu einem verbesserten Schutz tausender Kinder vor Erkrankungen gesorgt und damit den Kindern und ihren Familien gerade bei schweren Erkrankungen viel Leid erspart", erklärte Wehsely. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter folgendem Link:

http://www.wien.gv.at/rk/msg/2011/08/22011.html
Quelle: Rathauskorrespondenz vom 22.08.2011


Kommentare - Starten Sie die Diskussion

Loggen Sie sich ein, um diesen News-Eintrag zu kommentieren und Kommentare zu lesen
(Kommentare nur für ExpertInnen zugänglich).

Zum Login


Sie sind hier: News

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung