News


Zitat: www.noen.at 29. Juni 2022 | 11:35 Uhr

"Von 12. bis 13. Juli finden im Schloss St. Peter/Au die 6. NÖ Parkinson Infotage mit tollen Vorträgen und Beratungen statt. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: www.noen.at 29. Juni 2022 | 11:35 Uhr

Neu: Parkinson Selbsthilfe im Göttlicher Heiland Krankenhaus
Ab Mittwoch, 11.3., 14 Uhr trifft sich die Parkinson-Selbsthilfe alle zwei Wochen im Göttlicher Heiland Krankenhaus, 1170 Wien, Dornbacher Straße 20-30.

Wien (OTS) - Im Mittelpunkt stehen der Austausch Betroffener und der Aufbau eines Netzwerks. Zusätzlich informieren Expertinnen und Experten des Göttlicher Heiland Krankenhauses zu unterschiedlichen Themen bzw. laden zum Mitmachen ein, zum Beispiel Mobilisierung oder Feinmotoriktraining.

Die weiteren Termine im 1. Halbjahr, jeweils um 14 Uhr

25. März

8. April

22. April

6. Mai

20. Mai

3. Juni

17. Juni

Spezialambulanz Parkinson

Das Göttlicher Heiland Krankenhaus bietet eine Spezialambulanz zum Thema Parkinson. Die notwendige Terminvereinbarung ist Montag bis Freitag, 13 bis 15 Uhr unter +43 1 40088-6200 möglich.

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Sigrid Kern
Krankenhaus Göttlicher Heiland GmbH
Leiterin Kommunikation
Dornbacher Straße 20-30, 1170 Wien
T: +43 1 400 88 – 9320
M: +43 664 884 93 446
sigrid.kern@khgh.at
www.khgh.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGK0001 ...
Quelle: OTS0070, 2. März 2020, 10:36

Zitat: meinbezirk.at 12. April 2019, 20:30 Uhr

"[...] Die Parkinson Selbsthilfe Österreich – Dachverband ist eine bundesweite Patienten- Organisation. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: meinbezirk.at 12. April 2019, 20:30 Uhr

Zitat: meinbezirk.at 03. Dezember 2018, 12:37 Uhr

"[...] Am 12.12. findet um 14.30 Uhr das erste große Treffen der Selbsthilfegruppe Ober-Grafendorf im Gasthaus Planer in Rammersdorf statt. Kommen darf jeder der Interesse hat. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: meinbezirk.at 03. Dezember 2018, 12:37 Uhr

Zitat: tips.at 25.04.2018

"[...] Die Arbeitsgruppe Amstetten-Mauer der Parkinson Selbsthilfe Niederösterreich feierte letzte Woche im Rahmen einer Messe in der Kirche St. Michael und anschließender Festsitzung im Panoramagasthof Mitterböck ihr 25-jähriges Bestehen. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: tips.at 25.04.2018

Zitat: nachrichten.at 28. März 2018

"Günther Wagenthaler bekam seine Diagnose mit 42 Jahren. Seitdem meistert der Bad Ischler die Situation und macht auch anderen Betroffenen Mut. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: nachrichten.at 28. März 2018

"Ihr 25-Jahre-Bestandsjubiläum feierte heute, Mittwoch, 19. April 2017, die Parkinson-Selbsthilfegruppe Salzburg im Müllner Bräustübl. Zudem wurde gleichzeitig der erstmaligen Beschreibung der Erkrankung durch Dr. James Parkinson vor 200 Jahren gedacht. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter folgendem Link: ...
Quelle: service.salzburg.gv.at 20.04.2017

Wien (OTS) - Am 11. April ist Welt Parkinson Tag. Gleichzeitig gibt es 2017 ein Jubiläum: Heuer vor 200 Jahren beschrieb der britische Arzt James Parkinson erstmals die Anzeichen der nach ihm benannten Erkrankung. Zu diesem Anlass starten der österreichische Dachverband der Selbsthilfe Parkinson gemeinsam mit dem biopharmazeutischen Unternehmen AbbVie eine österreichweite Umfrage, die erheben soll, wie es Menschen mit Morbus Parkinson in Österreich wirklich geht. Ziel ist es, den Stimmen Betroffener mehr Gehör zu verschaffen, um Verbesserungen zu erzielen. Die Umfrage wird in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Spectra durchgeführt. Den anonymen Fragebogen gibt es bei der Parkinson Selbsthilfe Österreich oder unter www.parkinsonumfrage.at.

Wie gut fühlen sich Morbus Parkinson Patienten über ihre Erkrankung informiert? Welchen Einfluss hat die Erkrankung auf das Alltagsleben, Familie oder finanzielle Situation? Wie zufrieden sind Betroffene mit ihrer Behandlung? Wem vertrauen sie sich an? Unter www.parkinsonumfrage.at sind alle Menschen mit Morbus Parkinson in Österreich aufgerufen, an der anonymen Umfrage teilzunehmen. In Österreich unterstützen führende Neurologen diese Befragung, die ab sofort und bis zum 30. Juni 2017 läuft. „Diese Umfrage macht sichtbar, wie es uns mit der Erkrankung wirklich geht. Welche Situationen besonders fordernd sind bzw. was fehlt, wissen nur die Betroffenen selbst. Wir hoffen deshalb, dass viele mitmachen“, so Gabriele Hafner, Obfrau der Parkinson Selbsthilfe Österreich.

Unterstützung der Umfrage durch Österreichs Neurologen
„Diese Umfrage wird neue Erkenntnisse bringen, die uns helfen die Bedürfnisse von Menschen mit Morbus Parkinson noch besser zu verstehen und zu antizipieren“, ist Dr. Dieter Volc, Leiter der neurologischen Abteilung mit Parkinsonzentrum an der Privatklinik Confraternität Wien, überzeugt. „Bedarfsgerechte Informationen und Angebote tragen wesentlich dazu bei, dass Patienten gemeinsam mit ihrem behandelnden Arzt bewusste Entscheidungen treffen“. ...
Quelle: OTS0088, 10. April 2017, 12:38

Zitat: www.vol.at am 27. Oktober 2016 18:46 Akt.: 28. Oktober 2016 09:55

"[...] Nach den Grußworten überreichte Bürgermeister Christian Natter dem Obmann des Parkinson Selbsthilfeverein-Vorarlberg Helmut Schatz zur Anerkennung der langjährigen, verdienstvollen Tätigkeit der Marktgemeinde Wolfurt das Ehrenzeichen für ehrenamtliche Vereinsfunktionäre in Gold mit einer Goldenen Anstecknadel und Urkunde [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter dem nachfolgenden Link: ...
Quelle: www.vol.at am 27. Oktober 2016 18:46 Akt.: 28. Oktober 2016 09:55

"Die Dritte Präsidentin des Wiener Landtages Marianne Klicka empfing vergangene Woche Parkinson-Patienten nach der ersten SYMPATH-Fahr-mit-Fahrradstaffel in Wien. Bis zu 400 Kilometer radelten Parkinson-Patienten in sieben Tagen gemeinsam mit Experten und Prominenten quer durch Österreich. Der Startschuss fiel in Innsbruck. Vergangenen Freitag erreichten die Patienten erfolgreich ihr Ziel Wien, wo sie mit einer großen Abschlussveranstaltung im Marx Palast gebührend gefeiert wurden. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter folgendem Link: ...
Quelle: Rathauskorrespondenz vom 11.06.2015

Ältere Beiträge

Sie sind hier: News

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung