News > Früherkennung von Schilddrüsenfunktionsstörungen

am 30.9.2011
"Tipps von ExpertInnen aus dem AKH Wien

Wenn Sie ein dauerhaftes Hitzegefühl, starkes Schwitzen und Herzklopfen haben, muss das nicht unbedingt wetterbedingt sein. Es kann auch die Ursache in einer Schilddrüsenfunktionsstörung liegen. Bei Schilddrüsenfunktionsstörungen können viele Funktionen im Körper durcheinander geraten. Es stellt sich die Frage: wie erkenne ich eine Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse und was kann ich dagegen machen.

Der beste Weg die Schilddrüse zu überprüfen ist eine ärztliche Kontrolle. Mit einer Blutuntersuchung kann bei Verdacht eine Bestimmung der Schilddrüsenhormone erfolgen und falls notwendig das fehlende Hormon ersetzt oder ein Überschuss an Hormon entsprechend therapiert werden. Auf diese Weise kann man am einfachsten erkennen, ob eine Unterfunktion oder Überfunktion der Schilddrüse besteht. [...]"

Den gesamten Artikel finden Sie unter folgendem Link:

http://www.wien.gv.at/rk/msg/2011/09/30017.html
Quelle: Rathauskorrespondenz vom 30.09.2011


Kommentare - Starten Sie die Diskussion

Loggen Sie sich ein, um diesen News-Eintrag zu kommentieren und Kommentare zu lesen
(Kommentare nur für ExpertInnen zugänglich).

Zum Login


Sie sind hier: News

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung