News


"Haarausfall ist eine häufig unausweichliche Nebenwirkung bei Chemotherapie. Im St. Josef-Krankenhaus wird derzeit ein System getestet, mit dem die belastende Begleiterscheinung reduziert werden soll. Dabei wird die Kopfhaut vor, während und nach der Verabreichung von Zytostatika gekühlt. [...]"

St. Josef Krankenhaus , Ärzte Woche 42/2015
© 2015 Springer-Verlag GmbH

Den gesamten Artikel finden Sie unter folgendem Link: ...
Quelle: springermedizin.at-Newsletter 15.10.2015

"Der Drahtzieher des erblich bedingten Haarausfalls bei Männern ist identifiziert: Es handelt sich um ein Eiweiß namens Prostaglandin D2, hat jetzt ein US-Forscherteam entdeckt. Das Protein wird verstärkt in den betroffenen Bereichen der Kopfhaut gebildet und lässt dort die Haarwurzeln verkümmern, zeigen die Untersuchungen. Aus diesen Erkenntnissen könnten sich nun neue Behandlungsmöglichkeiten ergeben, hofft das Team um Luis Garza von der Johns Hopkins University School of Medicine in Baltimore. [...]"

Luis Garza (Johns Hopkins University School of Medicine, Baltimore) et al.: Science Translational Medicine, Vol 4 Issue 126, 126ra34

© wissenschaft.de – Martin Vieweg

Den gesamten Artikel finden Sie unter folgendem Link: ...
Quelle: www.wissenschaft.de Newsletter 22.03.2012


Sie sind hier: News

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at
Datenschutz-Erklärung